AKURIT Design Studio

Farben spielen in der Gestaltung eine fundamentale Rolle. Sie beleben, setzen Akzente und beeinflussen unser Fühlen, Denken und Handeln. Unterschiedliche Fassadensysteme und Materialien unterstützen und werten die Architektur eines Gebäudes auf. AKURIT bietet Ihnen hierfür eine große Auswahl hochwertiger Putze für die Fassade, die sich den funktionellen und gestalterischen Anforderungen der Architektur anpassen.

Die richtige Farbwahl

Die Wahl der richtigen Farbe ist eine ebenso weitreichende wie schwierige Entscheidung. Farbfächer dienen hier zwar als Orientierungshilfe, die Suche gestaltet sich jedoch trotzdem häufig sehr schwierig. Bei der Vielzahl an Farben liegen einzelne Farbtöne oft so dicht aneinander, dass sie kaum zu unterscheiden sind. Suchen Sie nun nach dem zu einem Farbton passenden Grauton, sind Sie häufig auf der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Schnell wird so aus der Orientierungshilfe ein Orientierungsärgernis. Mit unserem Farbsystem ColorPoint 20.10 hat AKURIT ein System entwickelt, in dem sich jeder zurechtfindet sowie sicher und verlässlich den passenden Farbton findet.

Grenzenlos gestalten – mit System

Mit unserem AKURIT Design Studio vereinen wir die Kompetenzen und Kapazitäten von Farbdesignern, Architekten und Projektmanagern in einem Team. Dadurch garantieren wir Ihnen eine flexible, schnelle und kundenorientierte Abwicklung Ihrer Projekte. In Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern entwickeln wir speziell auf Ihre Wünsche abgestimmte ganzheitliche Konzepte. Ob als Sparringspartner oder Inspirationshilfe – wir bieten für Ihr Bauobjekt auf Basis genauester Objektanalyse ein zeitgemäßes, funktionales Farbdesign für den Außen- und Innenraum.

Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich hier.

Logik trifft Kreativität

ColorPoint 20.10 ist unser besonderes Farbsystem von AKURIT für die Fassade. Es basiert auf dem klassischen Farbkreis, bestehend aus fünf Basisfarbtönen mit jeweils zwei Farbgruppen. Der Basisfarbton ist die charakterbestimmende Eigenschaft. Die äußeren Farbtöne sind die brillanteren Basistöne, die sich innerhalb einer Gruppe über ihre jeweiligen Grauabstufungen in die Mitte des Farbkreises zu einem vermittelnden Grauton bewegen (Sättigung). Infolgedessen entstehen über 50 Grundfarbtöne, die über Aufhellungstöne komplettiert werden und ebenfalls untereinander kombinierbar sind. Jeder Farbton unserer AKURIT Farbpalette wurde manuell ausgemischt und mit benachbarten Farben, Aufhellungen und Vergrauungen innerhalb der Farbfamilie abgeglichen.

Entdecken Sie das gesamte Spektrum Ihrer kreativen Spielräume hier.

Das AKURIT Farbsystem ColorPoint 20.10

Unser AKURIT ColorPoint 20.10 ist Ihr effizientes Farbsystem für die Fassade. Unser passender Farbfächer dient der schnellen und einfachen Orientierung und bildet alle 360 Farbtöne von ColorPoint 20.10 ab. Die 50 Grundtöne sind jeweils ganzseitig auf einer Karte abgebildet. Daran anschließend folgen jedem Grundton die entsprechenden Aufhellungstöne im halbseitigen Format mit ein oder zwei Tönen pro Karte.


ColorPoint 20.10 gilt für mineralische Edelputze, pastöse Oberputze und Fassadenfinish von AKURIT. Da nicht jeder Farbton für jedes Produkt erhältlich ist, beachten Sie bitte die Angaben zu den jeweiligen Farbtönen.
 

  • M Mineralischer Oberputz
  • SI Silikatputz und -finish
  • SH Silikonharzputz und -finish
  • DI Dispersionsputz und -finish

Anwendungstechnische Hinweise

Alle AKURIT Farbtöne gelten nur als Anhaltswerte und können je nach Putzstruktur und -technik, Witterungs- und Austrocknungsbedingungen, Lichtverhältnissen und Saugfähigkeit des Untergrundes gegenüber dem Originalton des fertigen Putzes leicht abweichen. Solche geringen Farbabweichungen stellen keinen Mangel dar.

Farbe auf WDVS

Grundsätzlich gilt: Je dunkler der Putz, desto stärker erwärmt er sich. Wärmegedämmte Fassaden erwärmen sich wesentlich stärker, da die Wärme aufgrund der Dämmschicht nicht in die dahinterliegende Wand abfließen kann. Dies kann zu einem thermischen Spannungsaufbau führen. Deshalb sollten Sie besonders bei der Verarbeitung farbiger Oberputze auf WDVS auf die richtige Farbauswahl achten. Orientierung hierzu gibt Ihnen der sogenannte Hellbezugswert, den Sie in unserem Farbfächer finden.

8 TIPPS FÜR DIE FARBGESTALTUNG
  • Je größer die Fassadenfläche, umso dominanter wirken dunkle Farben. Daher empfehlen wir Ihnen, diese nur auf kleinen Flächen oder begrenzten Bauteilen einzusetzen.
  • Farbtöne, die im Farbkreis nebeneinander liegen, ergeben ein harmonisches Fassadenbild (z. B. Gelb – Orange – Rot, Rot – Violett – Blau, Grün – Hellblau – Blau).
  • Farbtöne, die sich im Farbkreis gegenüber befinden, lassen sich gut für Akzente nutzen (z. B. Orange – Grün, Blau – Gelb), wenn diese sparsam eingesetzt werden.
  • Für einen ausreichenden Farbkontrast an der Fassade sollte der Hellbezugswert der Farbtöne mindestens 20 Punkte auseinander liegen.
  • Je nach Fassadenoberfläche und Struktur wirken Farbtöne unterschiedlich (z. B. wirken die meisten Blautöne bei einer feinen Putzstruktur stimmig, während diese bei groben Putzstrukturen eher schmutzig wirken).
  • Farbliche Akzente sollten sparsam eingesetzt werden, damit diese ihre volle Wirkung entfalten können (z. B. lassen sich Profile oder Fensterbänke mit kräftigen Farbtönen besonders gut hervorheben).
  • Sockelflächen sollten grau und dunkler gestaltet werden, damit diese ein Gebäude auch „optisch tragen“.
  • Bauelemente sollten nicht ignoriert werden (z. B. Farben für Fassaden- und Sockelflächen nicht über eventuelle Regenfallrohre streichen in der Hoffnung, dass diese „unsichtbar“ werden).