Benetzungswinkel

Der Benetzungswinkel oder auch Kontaktwinkel von Flüssigkeiten auf einer Oberfläche ist von den Oberflächenspannungen abhängig. Er wird von dem Verhältnis zwischen den Kohäsionskräften  innerhalb des Tropfens und den Adhäsionskräften  gegenüber der Oberfläche beeinflusst. Dies führt u. a. dazu, dass ein Wassertropfen in Schwerelosigkeit die Form einer Kugel annimmt. Wenn nun ein Wassertropfen auf die Oberfläche eines Baustoffes trifft, findet eine Wechselwirkung von Kohäsions- und Adhäsionskräften zwischen den beiden Oberflächen statt. Abhängig von der Kraft, die überwiegt, stellt sich eine spezifische Form des Tropfens auf der Baustoffoberfläche ein. Diese Form kann durch einen Winkel beschrieben werden, der sich zwischen der Oberfläche des Tropfens und dem Baustoff bildet und als Benetzungswinkel bezeichnet wird. Anhand von diesem Winkel kann dann eine Aussage zur Benetzung bzw. Benetzbarkeit  der Oberfläche erfolgen.


Zum Glossar